Hallo lieber Besucher dieser Seite,

schön, dass ihr uns gefunden habt. Gerne stellen wir euch unsere Homepage vor und erklären, was es damit auf sich hat.

Wir sind eine Gemeinschaft von Tierfreunden/ -schützern aus den verschiedensten Regionen Deutschlands, Frankreich und Italien. Das Schicksal führte uns zusammen und da wir alle den Wunsch hegen, notleidenden Tieren zu helfen, schlossen wir uns kurzerhand zusammen und gründeten unsere Gemeinschaft „Interessengemeinschaft Tiernothilfe“.

Wir pflegen Kontakt mit einem kleinen Tierschutzverein in Italien, der ums Überleben, vor allem um das der Tiere kämpft.

Auf unserer Website stellen wir Ihnen Hunde und Katzen vor, allesamt Opfer der menschlichen Wegwerfgesellschaft, welche die Hoffnung auf ein liebevolles Zuhause noch nicht verloren haben.

Signora Mecchi, die diesen kleinen Verein ins Leben rief, setzt sich Tag und Nacht für die Tiere ein und versucht alle aufzunehmen, die Hilfe benötigen. Und das sind sehr, sehr viele.

Täglich bekommt sie Welpen und Katzenbabys, die sie irgendwo ausgesetzt oder im Müll entsorgt, findet. Leider hat sie nicht genügend Platzkapazitäten, um diese armen Geschöpfe unterzubringen. Daher verteilt Signora Mecchi diese an Freunde und Bekannte, bis sie vermittelt werden können. Natürlich ist das auch ein finanzielles Problem. Die Kosten übersteigen Signora Mecchis Möglichkeiten bei Weitem.


Deshalb unser Entschluss: Wir werden Signora Mecchi helfen

www.associazionescodinzoloonlus.it 

 

Von daher freuen wir uns ganz besonders, wenn uns Menschen in Deutschland mit Spenden, welche zu 100% Signora Mecchi zukommen, unterstützen.

Bei Fragen können Sie uns gerne anrufen. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

 

 

Hinsehen und helfen statt wegschauen. Wir handeln aus Passion




 

Wie der eine oder andere vielleicht schon mitbekommen hat, saß in einem  Canile in Italien noch der Bruder unserer Hope, die mittlerweile ein schönes Zuhause im Norden Deutschlands gefunden hat. Wir nannten ihn der Einfachheit halber Brother und konnten ihn aus dem Canile befreien. Dies war der erste Schritt. Der zweite Schritt musste sofort folgen, denn Brother hat Probleme mit einer Pfote. Ihm droht die Amputation der Pfote oder mehrere kostspielige Operationen, die sich der kleine Tierschutzverein in Italien, den wir unterstützen, nicht leisten kann.

Darum unsere Bitte an euch:   Helft Brother!!!!!!

Es wäre zu schön, wenn ihm seine Pfote erhalten bliebe und er vielleicht so ganz nebenbei auch noch eine Pflegestelle oder ein Zuhause finden würde!

Wenn ihr auf diesen Link klickt, könnt ihr etwas für ihn tun.

https://www.leetchi.com//fr/Cagnotte/36245800/199ed3e3

 

 Herzlichen Dank sagt das Team IG-Tiernothilfe